2. Lauf zur VLN-Meisterschaft mit dem Fast Lane Racing Team

Widrige Verhältnisse auf der Nordschleife, Regen, Nebel und gerade mal 3-5 Grad Plus machten das Training am Morgen alles andere als leicht. Um 12 Uhr dann der Start zum 4. Stundenrennen. Nach anfänglichem leichten Regen und Nebel wurde die Fahrbahn immer besser und unsere 2 Fahrer machten einen wirklich guten Job und verbesserten sich um einige Plätze.

Nach 3 Stunden war es dann soweit und ich konnte nach Auftrocknen der Piste mit Slick meinen Turn absolvieren. Da ich noch kaum Erfahrung auf der Nordschleife habe, war für mich üben im Renntempo angesagt und mein Ziel war es, vor allem die Platzierung zu halten.

Am Ende konnte das Fast Lane Racing Team dann den 6. Platz in der stark besetzten Klasse feiern.

Der nächste VLN-Lauf findet am 22. Juni statt und da heißt es eine noch bessere Performance zu zeigen.

Lg Walter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*