1. Lauf zum Vorarlberger Automobil Cup

Vor einer glaube noch nie dagewesen Zuschauerkulisse und Starteranzahl fing für mich am Morgen das Rennen mit dem vom Peugeot Bruckner gestellten 208 Gti Turbo schon an. Mit etwas gedämpften Optimismus bedingt durch die vielzahl von sehr Guten Piloten begannen dann die Rennläufe. Wieder einmal bestätigte sich jedoch das sich der Peugeot hervorragend im Grenzbereich bewegen lässt ! Angesichts der starken Konkurenz war ich mit dem 2. Platz in der Gruppe N -3000ccm mit nur 5 Hundertstel Rückstand mehr als zufrieden. Danke an Michael von Delft für die Bereitstellung des Fahrzeugs.

Einsatz mit Mitsubishi EVO 8

Dank dem Einsatz von Michael Ostermann ( Kfz. Paulitsch Dornbirn ) in den letzten Tagen vor dem Slalom konnte dem Mitsubishi auch noch etwas fehlende Leistung eingehaucht werden und somit auch der Grundstein für sehr gute Laufzeiten gelegt werden.

Ergebnis: 1. Platz in der von der Starteranzahl am besten besetzte Klasse V + 2000ccm ( 20 Teilnehmer ) mit einem Vorsprung von knapp 1er Sekunde und 6. Gesamtplatz vom Tag.

Leider muss ich berichten dass es der 1. und letzte Einsatz mit diesem Fahrzeug war. Die Erwartungen seitens des Besitzers waren doch höher wie ich mir gedacht habe. Da ich diesen Erwartungen nicht entsprechen kann, habe ich mich entschieden, mit diesem Fahrzeug nicht mehr an den Start zu gehen. Schade, denn diese Woche wären noch Verbesserungen am Fahrzeug vorgenommen worden die noch einiges gebracht hätten. Finallauf der schnellsten 15 Teilnehmer gerecht? Auch ich musste mich wie alle anderen in der Reihe anstellen um den Finallauf bestreiten zu können. Zu meinem Erstaunen nimmt sich der spätere Tagessieger das Recht heraus aus der Reihe herauszufahren um durch auf und ab zufahren seine Reifen auf Betriebstemperatur zu bringen um sich dann wieder in seine Startposition reinzudrängen. Laut Reglement ist das natürlich verboten. Ich finde das ist gegenüber allen anderen Motorsportlern die sich Regelkonform verhalten eine Frechheit sondergleichen. Es kann sich jeder seine eigene Meinung bilden über solche Motorsportler?

Trotz allem freue ich mich am 4. Mai beim Slalom Latschau mit dem Bruckner Peugeot an den

Start gehen zu können

Bis bald

Walter

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*